Verletztes Tier gefunden?

Wenn Sie verletzte Tiere wie Vögel, Fledermaus oder Igel gefunden haben herrscht wahrscheinlich eine große Unsicherheit. Wie gehe ich mit der Situation um? Aber auch das Tier befindet sich in einer Stresssituation. Zum einen hat es wahrscheinlich Schmerzen und jetzt kommt auch noch ein Mensch und fasst es an.

 

Beobachten Sie zuerst und nähern Sie sich dem Tier nur sehr langsam.

 

Sie können Ihre Fragen an das LBV-Naturtelefon richten. Im Zeitraum Montag bis Freitag von 9 - 13 Uhr werden dort Ihre Naturschutzfragen beantwortet. Von „Jungvogel aus dem Nest“ und "Nachbarskatze" über „Vögel füttern“ und „Waschbär an der Mülltonne“ bis hin zu Heckenschnitt und Krötenwanderung. Sie erreichen das Naturtelefon unter 09174 4775-5000.

 


Erste Tipps finden Sie hier:

 

Vogel gefunden?

Junger Feldsperling
Foto: Ralph Sturm/LBV Bildarchiv

Sie haben einen Jungvogel außerhalb seines Nests gefunden? Hier erfahren Sie was zu tun ist. Viele gefundene Jungvögel sind nämlich nicht so eltern- und hilflos, wie sie auf uns Menschen wirken.

 

 

 

 

... lesen Sie hier weiter.

Fledermaus gefunden?

Faltlippenfledermaus
Foto: Dr. Tadarida Zahn/LBV Bildarchiv

Was ist als Erstmaßnahme zu tun, wenn Sie eine kranke, verletzte oder junge Fledermaus gefunden haben? Wichtig ist, dass Sie eine Fledermaus immer nur mit Handschuhen oder einem sonstigen Schutz gegen Bisse anfassen! Denn viele Arten können kräftig und schmerzhaft beißen.

 

 

... lesen Sie hier weiter.

Igel gefunden?

Igelpflegling
Foto: LBV Bildarchiv

Sie haben in Ihrem Garten oder unterwegs einen jungen oder abgemagerten Igel gefunden? Braucht er überhaupt Ihre Hilfe? Woran können Sie erkennen, ob es ihm nicht gut geht?

 

 

 

 

... lesen Sie hier weiter.


Weitere Informationen und Ansprechpartner für den Landkreis Landsberg am Lech finden Sie hier:

 

Vogelnotruf_2019-08-05.pdf
Adobe Acrobat Dokument 25.0 KB
Fledermaus-Kleinsäuger-Notruf_2019-08-05
Adobe Acrobat Dokument 25.4 KB